classic_watches_oyster_perpetual_video_cover_0001_1920x1080.mp4

Oyster Perpetual

Die Quintessenz der Oyster

Oyster Perpetual

Die Oyster Perpetual ist die Umsetzung der Oyster in Reinform – mit einer präzisen Anzeige der Stunden, Minuten und Sekunden.
Damit steht sie in der direkten Tradition der ursprünglichen Oyster, der ersten wasserdichten Armbanduhr der Welt, die den Ruf der Marke Rolex 1926 begründet hat.

Design

Die Oyster
in Reinform

Universelle Symbole

Die Ästhetik der Oyster Perpetual Modelle setzt stilistische Maßstäbe, klassisch und universell. Sie verkörpern zeitlose Formen und Funktionen, fest im Pioniergeist verankert, der Rolex von Beginn an ausmachte. Die Einfachheit eines Originals.

Oyster Perpetual

26 mm, Edelstahl Oystersteel

Mit ihren Zifferblättern in eleganten, sportlichen Farben erscheinen die Versionen der Rolex Oyster Perpetual attraktiver denn je. Sie sind in einer ganzen Palette attraktiver Größen und Zifferblattfarben verfügbar.

Oyster Perpetual

31 mm, Edelstahl Oystersteel

Oyster Perpetual

34 mm, Edelstahl Oystersteel

Oyster Perpetual

39 mm, Edelstahl Oystersteel

Die Zifferblattfarbe „Red Grape“ zieht sich wie ein roter Faden durch die Palette und wird für alle Größen, von 26 bis 39 mm, angeboten.

Oyster Perpetual

Merkmale

Robustheit und
Schlichtheit

Optimaler Schutz
Das Oyster Gehäuse ist garantiert bis zu einer Tiefe von 100 Metern wasser­dicht. Sein Mittelteil wird exklusiv aus einem massiven Block aus Edelstahl Oystersteel gefertigt, der extreme Korrosions­beständigkeit aufweist. Der geriffelte Gehäuseboden wird mithilfe eines exklusiv bei Rolex autorisierten Uhrmachern verfügbaren Spezial­schlüssels hermetisch verschraubt.

Eine andere Hauptkomponente, die die Wasserdichtheit gewährleistet, ist die mit dem patentierten doppelten Dichtungssystem ausgestattete Twinlock-Aufzugskrone, die sicher am Gehäuse verschraubt ist. Das Oyster Gehäuse umschließt das hochpräzise Rolex Manufakturwerk für optimalen Schutz vor Wasser, Staub, Druck und Erschütterungen.

Edelstahl Oystersteel
Für die Gehäuse der Uhren aus Edelstahl verwendet Rolex Edelstahl Oystersteel. Der speziell von Rolex entwickelte Edelstahl Oystersteel gehört zur Stahlsorte „Edelstahl 904L“ − einer Superlegierung, die meistens in der Spitzentechnologie, der Raumfahrtindustrie oder der chemischen Industrie eingesetzt wird,

wo es auf höchste Korrosions­beständigkeit ankommt. Edelstahl Oystersteel ist extrem widerstands­fähig, zeichnet sich nach dem Polieren durch außergewöhnlichen Glanz aus und bewahrt selbst unter Extrem­bedingungen seine Schönheit.

Kontinuität durch kinetische Energie
1931 präsentierte Rolex einen patentierten rotorbetriebenen Selbstaufzugsmechanismus, den Perpetual-Rotor, dessen Funktions­prinzip schließlich von der gesamten Uhrenindustrie übernommen wurde.

Der automatische Selbstaufzugsmechanismus besteht aus einer halbmondförmigen Schwungmasse, die, abhängig von der jeweiligen Bewegung des Handgelenks, entweder im Uhrzeigersinn oder gegen den Uhrzeigersinn um die eigene Achse rotiert. Die Armbanduhr läuft kontinuierlich durch kinetische Energie.

Die Welt dieser Armbanduhr

Die Quintessenz
der Oyster

1926 – Rolex Oyster

Die erste wasserdichte Armbanduhr der Welt

1927 – Der Beginn des Konzepts der Markenbotschafter

Der Erfolg der Oyster wurde in der Daily Mail veröffentlicht

Die Oyster Kollektion baut auf den Erfolgs der ersten Oyster auf, des 1926 von Rolex erfundenen und patentierten Modells. Als erste wasserdichte Armbanduhr der Welt spielte sie eine Vorreiterrolle in der Entwicklung der modernen Armbanduhr.

1927 – Mercedes Gleitze

Durchquerung des Ärmelkanals mit einer Rolex Oyster

Über die Jahre wurde die Oyster mit vielen anderen Innovationen versehen – wie dem Selbstaufzugsmechanismus mit Perpetual-Rotor – die die Identität der verschiedenen Modelle prägten, den Ruf von Rolex als Inbegriff der uhrmacherischen Exzellenz stärkten und oft Standards in der Uhrenindustrie setzten.

Die Oyster wurde so zur Oyster Perpetual, und diese Bezeichnung findet sich seitdem – mit Ausnahme einiger verzierter und edelstein­besetzter Zifferblätter – auf den Zifferblättern aller Modelle der Oyster Kollektion wieder, um zu veran­schaulichen, dass die Modelle wasser­dicht sind und einen automatischen Selbstaufzugs­mechanismus besitzen.

1935 – Sir Malcolm Campbell

Einer der schnellsten Rennfahrer der Welt

In den 1930er-Jahren gingen Rolex und Sir Malcolm Campbell, damals einer der schnellsten Rennfahrer der Welt, auf der Suche nach Höchstgeschwindigkeiten eine Partnerschaft ein. Am 4. September 1935 stellte der „König der Geschwindigkeit“ am Steuer seines Bluebird – und ausgestattet mit einer Rolex Armbanduhr – in Bonneville Salt Flats, Utah, einen Land­geschwin­digkeitsrekord über 300 Meilen pro Stunde (etwa 485 km/h) auf.

Sir Malcolm Campbell brach zwischen 1924 und 1935 neunmal den Geschwindigkeitsrekord, darunter fünfmal in Daytona Beach in Florida.

Erleben Sie die

Oyster Perpetual

in Ihrer Boutique

Die Sorgfalt bis ins kleinste Detail, das optimal ausbalancierte Gewicht, der Tragekomfort – kurz: das unvergleichliche Gefühl, eine Rolex zu tragen – sollten am besten unmittelbar erlebt werden.

Alle Fachhändler ansehen
No Authorized Retailers were found in your Location

Gestalten Sie Ihre
Oyster Perpetual

Weitere Modelle

Perpetual

„Perpetual“ ist nicht nur ein Wort auf dem Zifferblatt, sondern eine Philosophie, die unser Denken und Handeln bestimmt.